Suche

Diese 7 OneNote Versionen gibt es!




Hast Du schon mal mit jemanden über Dein OneNote Notizbuch gesprochen und festgestellt, dass Ihr nicht die gleichen Funktionen habt?

Oder Du hast Dein Notizbuch mit jemanden geteilt und die Ansicht ist bei Euch nicht identisch?

Vielleicht arbeitet Ihr nicht mit der gleichen OneNote-Version?!


Mit hoher Wahrscheinlichkeit verwendest sogar Du selber schon unterschiedliche Versionen. Und zwar dann, wenn Du z. B. die Desktop-App und die iPhone-App nutzt.


Derzeit gibt es 7 OneNote-Versionen! Das kann ganz schön verwirrend sein, oder?

Wenn man die unterschiedlichen Versionen aber genauer unter die Lupe nimmt stellt man aber fest, dass sie gar nicht so verschieden sind.


Hier alle 7 Versionen im Kurzüberblick:


👉 OneNote im Web


👉 OneNote für Windows


👉 OneNote für Windows 10


👉 OneNote für Mac


👉 OneNote für iPad


👉 OneNote für iPhone


👉 OneNote für Android



Was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen OneNote-Versionen?


OneNote im Web


Du arbeitest nicht von Deinem eigenen Computer aus und/oder hast keinen Zugriff auf Deine OneNote-App? Dann ist OneNote im Web die richtige Lösung für Dich!

Ganz egal, welches Betriebssystem der Computer hat, Du benötigst lediglich Internet und einen Webbrowser.

Rufe nun über Deinen Webbrower die Internetseite www.onenote.com auf und melde Dich mit den Zugangsdaten für Dein Microsoft-Konto an. Du brauchst nichts herunterladen oder installieren!

Nun kannst Du in allen Deinen Notizbüchern über Deinen Browser arbeiten, die Du in Deiner OneDrive-Cloud gespeichert hast.



Alternativ kannst Du Dich auch über die Internetseite www.office.com anmelden. Über diese Website kannst Du nicht nur auf OneNote zugreifen, sondern auch andere Apps aus Deinem Office-Abo webbasiert nutzen.


Da Du bei OneNote im Web online auf OneNote und Deine Notizbücher zugreifst, hast Du immer den aktuellsten Stand dieser OneNote-Version. Du brauchst deshalb keine Updates zu machen.




OneNote für Windows


Wenn Du Windows-Nutzer bist, kannst Du sogar zwischen zwei verfügbaren Versionen wählen:

OneNote (ehem. "OneNote 2016") oder OneNote für Windows 10

Als erstes möchte ich Dir OneNote für Windows vorstellen.

Dies ist eine kostenlose Desktop-App und kann auf allen (unterstützten) Versionen von Windows ausgeführt werden. Diese App ist aber auch Bestandteil von Microsoft 365, Office 2019 und jetzt auch Office 2021.

Bei der kostenlosen Variante sind manche Features allerdings eingeschränkt. Wenn Du Microsoft 365 abonniert hast profitierst von monatlichen Updates.

Was Dir bestimmt auf den ersten Blick auffällt: diese OneNote-App sieht anders aus als die anderen Versionen. Ob Dir das besser gefällt oder eher weniger gut, ist sicher Geschmacksache.

Fakt ist aber, dass diese Version die meisten Anpassungsoptionen und Funktionen hat! Das ist auch der Grund, weshalb ich diese Version am liebsten verwende.



OneNote für Windows ist übrigens die einzige Version, bei der auch ein lokales Speichern der Notizbücher auf der Festplatte Deines Computers möglich ist! Bei allen anderen Versionen gibt es ausschließlich die Möglichkeit, Deine Notizbücher cloudbasiert in OneDrive zu speichern.




OneNote für Windows 10


Diese Version gibt es nur für Windows 10 und ist bereits vorinstalliert und sofort einsatzbereit.

Aber auch diese App kannst Du kostenlos über den Microsoft Store herunterladen.

Die App ist optisch der Web-Version und der Mac-Version sehr ähnlich.


Bei der kostenlosen Variante sind manche Features allerdings eingeschränkt. Wenn Du Microsoft 365 abonniert hast profitierst von monatlichen Updates.


(Momentan sieht die App für Windows 11 unverändert aus.)




OneNote für Mac


Auch für Mac-User gibt es eine OneNote-App! Wenn Du ein Office-Paket gekauft hast oder Microsoft 365 abonniert hast, ist OneNote darin bereits enthalten. Aber Du kannst OneNote auch als eigenständige App im App Store herunterladen.

Wie bei den Windows-Versionen kannst Du die App mit den Premium-Features nutzen, wenn Du Office gekauft oder abonniert hast. Bei der kostenlosen App sind manche Funktionen eingeschränkt.

Als Microsoft 365 Abonnent profitierst Du, wie bei Windows, von regelmäßigen Updates.





OneNote für iPad

Für Dein iPad kannst Du Dir im App Store OneNote herunterladen und verwenden.

In dieser OneNote-Version kannst Du alle Deine Notizbücher bearbeiten, die Du in OneDrive (oder SharePoint) gespeichert hast.

Du kannst in dieser App auch handschriftliche Notizen erstellen und zeichnen.




OneNote für iPhone


Wie bei der iPad-App kannst Du Dir OneNote auch für Dein iPhone über den App Store herunterladen.

Diese App nutze ich hauptsächlich für kleine Notizen, wenn mir unterwegs etwas einfällt oder zum Nachsehen von bereits erstellten Notizen.

Unverzichtbar ist diese Version für mich auf Reisen. Denn ich speichere mir gerne sämtliche Infos zur Reise und Buchungsbestätigung in OneNote.




OneNote für Android


Diese Version kann auf allen kompatiblen Android-Smartphones und Android-Tablets (ab Android 5.0) verwendet werden. Herunterladen kannst Du Dir die App über den Google Play Store.

In dieser OneNote-App kannst Du alle Deine Notizbücher bearbeiten, die Du in OneDrive gespeichert hast.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Dich interessieren die Themen rund um Präsentationen, Online Kurse und Content Design? Und was bei mir gerade so los ist?
Dann melde Dich zu meinem Newsletter an!

Vielen Dank! Du bekommst in den nächsten Minuten eine E-Mail von mir. Bitte bestätige Dein Abonnement!

(Wenn Du keine Bestätigungs-Mail erhältst, sieh bitte in Deinem Spam-Ordner nach)

Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Weitere Informationen und Hinweise findest Du in der Datenschutzerklärung.